Römisches Reich. Gordianus III. Pius, 238-244.

Römisches Reich. Gordianus III. Pius, 238-244.

Römisches Reich. Gordianus III. Pius, 238-244.
5 Antoniniane mit verschiedener Rückseite.

!! Lieferung der Rückseiten kann varieren - Lieferung nicht immer identisch mit der Abbildung !!

DAS RÖMISCHE KAISERREICH

Zwischen 235 und 284 war im Römischen Reich die Zeit der so genannten Soldatenkaiser, die vom Heer oder den Prätorianern eingesetzt wurden. Die Kaiser wechselten einander in schneller Folge ab, die meisten von ihnen wurden ermordet. Marcus Antonius Gordianus III. Pius (238-244) war zum Zeitpunkt der Thronerhebung erst etwa 13 Jahre alt. Mit seinem Berater und Erzieher Timisitheus gelang es ihm, seine Herrschaft zu konsolidieren. Nach dem Tod des Timisitheus ließ jedoch dessen ergeiziger Nachfolger Philippus den jungen Kaiser ermorden. Unter Gordianus III. wurde der Denar als Leitwährung des Reiches fast vollständig durch den kurz zuvor eingeführten Antoninian ersetzt.


Mit unserem Angebot "Klassische Numismatik" erhalten Sie eine preiswerte Möglichkeit, die Entwicklung der Münze anhand von Beispielen aus 2.500 Jahren aufzuzeigen.

Die durchschnittliche Erhaltung der Münzen ist "sehr schön".
Jede Münze mit kurzer geschichtlicher Beschreibung.


weiter einkaufen
Weiterempfehlen   Preis: 100,00 €

Parse Time: 2.088s